Stoffströme

Als Recycling-Spezialist liegt unsere Kompetenz im Erkennen der Potenziale von Reststoffen und dem Wissen, wie sie wertschöpfend und nachhaltig zugleich genutzt werden können. Zu diesen Stoffströmen gehören:

KommunalerBiomüll

Hierzu zählen Reststoffe vorwiegend pflanzlicher Herkunft aus den Haushalten und kommunalen Betrieben, wie etwa Essensreste und Rasenschnitt. Sie werden durch die Biotonne getrennt gesammelt. Seit 1990 hat sich die erfasste Menge etwa verzehnfacht und stellt eine immer wichtigere Ressource zur Gewinnung von Bioenergie dar. Diese kann z. B. direkt in den Kommunen genutzt werden, etwa als Fernwärme.

LandwirtschaftlicheReststoffe

In unseren landwirtschaftlichen Betrieben fallen organische Reststoffe sowohl tierischer als auch pflanzlicher Herkunft an. Je nach Betriebsgröße entstehen entsprechend große Mengen. Ob vom Feld oder aus dem Stall – diese Reststoffe können gewinnbringend und nahezu klimaneutral verwertet werden. Und zwar auch direkt dort, wo sie anfallen.

Grünschnitt

In der Landschaftspflege fallen jährlich riesige Mengen an pflanzlichen Reststoffen als Grünschnitt an, durch Baum- und Heckenbeschnitt, durch den Laubabfall im Herbst oder auch in der Park- und Grünflächenpflege. Landschaftsgärtner und Gartenbaubetriebe oder Betriebe an der Schnittstelle zum kommunalen und landwirtschaftlichen Bereich erkennen jetzt zunehmend auch den energetischen Nutzen des Grünschnitts.

Tiermist

Ganz gleich ob Gülle oder Festmist, mit oder ohne Einstreu aus dem Stall – Tiermist ist eine besonders wertvolle Ressource für die Biogas- und Kompostgewinnung. Besonders interessant ist das Verfahren der Trockenfermentation für:

  • Betriebe mit Haltung und Zucht von Schweinen und Rindern
  • Pferdehöfe
  • Hühnerställe
  • Alle sonstigen Betriebe, in denen größere Mengen Tiermist anfallen

Organische Reststoffe aus Industrie & Handel

In der Lebensmittelindustrie, in der verarbeitenden Industrie, im Groß- und Einzelhandel oder etwa auch in Großküchen fallen stetig große Mengen an pflanzlichen und tierischen organischen Reststoffen an. Auch hier besteht ein großes Potenzial, diese vermehrt zu erfassen und bioenergetisch zu verwerten. Wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu unserer Arbeit haben oder mehr wissen möchten, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!